Wie Minimalisten Geld sparen, um ihre Träume wahr werden zu lassen

0
18
GOKONG
Wie Minimalisten Geld sparen um ihre Träume wahr werden zu


“Vielleicht ist das Leben, das du dir immer gewünscht hast, unter allem begraben, was du besitzt.” Joshua Becker, Gründerin und Herausgeberin von Becoming Minimalist.

Reisen in Indonesien. Photo by Artem Beliaikin from Pexels.com

Was würdest du gerne tun, wenn du es dir leisten könntest? Die Welt bereisen? Ein Unternehmen gründen, das deiner Leidenschaft gerecht wird? Dir das Haus kaufen, von dem du schon immer geträumt hast? Dein Traum mag im Moment unmöglich erscheinen, besonders dann, wenn es dir schwer fällt, Geld zu sparen oder wenn du gar Schulden hast.

Trotzdem, gib deine Träume nie auf. Es gibt einige Dinge, die du von Minimalisten lernen kannst. Dinge, die dir helfen können, genug Geld zu sparen, um deine Träume eines Tages wahr werden zu lassen.

Minimalisten gewichten Erfahrungen höher als materielle Dinge

Minimalisten ziehen es vor, Geld in Erfahrungen zu investieren, die ihr Leben bereichern. Das könnte sein:

  • Eine Sportart ausprobieren, die sie schon immer ausüben wollten
  • Etwas Spannendes machen, wie Fallschirmspringen oder Wildwasser-Rafting.
  • An einen Ort reisen, den sie schon immer besuchen wollten

Oft müssen Minimalisten Geld sparen, um sich die gewünschten Erfahrungen auch leisten zu können. Sobald sie sich entschieden haben, was sie erleben möchten, sparen sie regelmässig Geld — immer das Ziel vor Augen.

Minimalisten kaufen nicht ein, um sich selbst aufzuheitern

Denn sie wissen, dass Shopping nicht die richtige Antwort ist, wenn sie sich schlecht fühlen. Sie vermeiden daher Shopping-Therapien komplett und ziehen es stattdessen vor, andere Dinge zu tun. Dinge, die ihnen helfen, sich besser zu fühlen, wie zum Beispiel:

  • Sport
  • Musik hören
  • Ein interessantes und/oder kreatives Hobby wie Malen, Fotografieren oder Klavierspielen
  • Meditation
  • Freiwilligenarbeit

Minimalisten geben nur Geld für Dinge aus, die sie effektiv brauchen

Sie kaufen sich keine neuen technischen Gegenstände, bloss um das neuste Telefon oder Gadget präsentieren zu können. Sie warten stattdessen, bis ihr Handy oder Tablett nicht mehr funktioniert und tauschen es erst dann aus. Minimalisten kaufen auch nicht jede Saison neue Kleidung, nur damit sie die neueste Mode tragen.

Sie werden zudem wahrscheinlich ein älteres, aber zuverlässiges Automodell fahren und kein brandneues, leistungsstarkes Auto. Minimalisten geben kein Geld für teure Häuser und Autos aus, nur um die Leute zu beeindrucken oder “mit den Joneses Schritt zu halten”. Sie wissen, dass diese Art von Lebensstil auf lange Sicht kein Glück bringen wird.

Stattdessen steigern Minimalisten ihre Ersparnisse, indem sie in genau all diesen Bereichen weniger ausgeben.

Minimalisten lassen sich nicht von Marketing- oder Werbe-Versprechungen verführen

Sie wissen, dass Produkte ihr Leben nicht verändern, auch wenn Werbung den Eindruck erweckt, dass sie es tun würden. Die Verwendung einer teuren Feuchtigkeitscreme lässt Sie zum Beispiel nicht zehn Jahre jünger aussehen. Auch wenn dies behauptet wird.

Angebote wie “Holen Sie sich einen Gutschein, wenn Sie CHF 100 ausgeben” oder “50% Rabatt” ziehen keine Minimalisten an, es sei denn, sie müssen wirklich CHF 100 in einem einzigen Geschäft für Dinge ausgeben, die sie definitiv benötigen oder wenn der 50%ige Rabatt auf einen Artikel fällt, der ersetzt werden muss, weil er abgenutzt ist.

Minimalisten planen voraus und kaufen zweckmässig ein

Minimalisten planen ihre Mahlzeiten so, dass sie im Supermarkt wirklich nur das kaufen, was sie effektiv gerade brauchen. Vor dem Kauf von neuer Kleidung schauen sich Minimalisten die bereits vorhandene Kleidung an, so dass sie sehen können, welche Lücken in ihrem Kleiderschrank geschlossen werden müssen. Das bedeutet, dass sie mit Absicht einkaufen und nicht das erstbeste kaufen, was ihnen ins Auge fällt.

Beim Kauf von Kleidung achten sie darauf, dass diese bei verschiedenen Gelegenheiten getragen und mit bereits vorhandenen Kleidungsstücken kombiniert werden können. Wenn Minimalisten also auf der Suche nach einem neuen Top sind, dann wählen sie eines, das sich mit mindestens einem oder zwei ihrer Röcke oder Hosen kombinieren lässt. Sie fragen sich auch, ob sie diese neuen Outfits für mehr als einen Zweck tragen könnten, wie z.B. Arbeit und ein informelles Grillen.

Einige Minimalisten legen genau fest, wieviele Kleidungsstücke es in ihrem Kleiderschrank für die Frühjahr/Sommer- und Herbst/Winter-Saison maximal geben darf. Die genaue Anzahl Kleidungsstücke in einem minimalistischen Kleiderschrank variiert je nach Lebensstil. Minimalisten, die in einem Büro arbeiten und viele formelle soziale Anlässe besuchen, begrenzen ihre saisonale Garderobe vermutlich auf etwa 50 Artikel, während Minimalisten, die von zu Hause aus arbeiten und nur selten an solchen Anlässen teilnehmen, mit einer kleineren Garderobe auskommen.

Minimalisten sparen, um sich ihre Träume zu erfüllen

Minimalisten wissen, dass sie nur Glück empfinden, wenn sie die Dinge verfolgen, die ihnen am Herzen liegen. Dies können sein:

  • Beziehungen
  • Familie
  • Freundschaften
  • Reisen und Abenteuer
  • Ein Haus kaufen und es zum eigenen Traumhaus umgestalten
  • Einen Beitrag zur Gesellschaft leisten, etwas durch Freiwilligenarbeit, eine Spende oder die Arbeit an einem Projekt, das anderen zugute kommt

Minimalisten ermitteln für sich, was sie vom Leben effektiv wollen und leben dann ihr Leben so, dass sie für diese Dinge das nötige Geld zur Seite legen können.

Minimalisten setzen sich langfristige Einsparziele

Minimalisten setzen sich langfristige Sparziele. Ziele, die sich an den Dingen orientieren, die für sie am wichtigsten sind. Wenn sie also ein schönes Haus an einem bestimmten Ort kaufen möchten, versuchen sie herauszufinden, wie viel Geld sie als Anzahlung benötigen. Dann entscheiden sie, wie viel Geld sie jeden Monat sparen können und überweisen diesen Betrag auf ein separates Sparkonto. Da sie nun wissen, wie lange es dauert, bis sie sich den Traum erfüllen können, fühlen sie sich ermutigt. Dies motiviert sie zu prüfen, ob sie monatlich sogar noch etwas mehr Geld sparen könnten. Dies, um ihr Ziel früher zu erreichen.

Mit diesem Sparplan vor Augen fällt es Minimalisten leicht etwa auf ihren täglichen Latte Macchiato zu verzichten und das gesparte Geld stattdessen in ihren “neuen Heimatfonds” einzuzahlen.

Lass dich von Minimalisten inspirieren! Versuche aus deinem Leben das zu machen, was du effektiv möchtest. Beginne mit kleinen Schritten, indem du versuchst deine Gesamtausgaben schrittweise zu reduzieren. Dadurch schaffst du die optimale Situation, um dir längerfristige Ziele setzen und deine Träume in die Tat umsetzen zu können.



Source link